Prosumer Haushalte

Arbeitspaket 7: Projektmanagement und Dissemination

Das Gesamtvorhaben wird von Professor Reinhard Madlener von der RWTH Aachen koordiniert. Für strategische Fragestellungen und die Koordination der Schnittstellen wird eine Steuerungsgruppe eingerichtet, die sich aus den Teilprojektleitern der Verbundpartner zusammensetzt. Der Ergebnistransfer erfolgt über diese Projekthomepage. Die Ergebnisse werden in einem Projekt-Endbericht, mehreren wissenschaftlichen Aufsätzen sowie auf nationalen und internationalen Konferenzen veröffentlicht bzw. bekannt gemacht.

Praxisbeirat

Die Einrichtung eines Praxisbeirats dient dazu, einerseits Forschungsergebnisse frühzeitig im Politikprozess bekanntzumachen und für einen schnellen Ergebnistransfer zu sorgen und andererseits zur Validierung der Annahmen und Berechnungen der Haushaltslastkurven. Dazu werden zwei Beiratssitzungen zu Beginn und am Ende der Projektlaufzeit durchgeführt, wodurch die Beiratsmitglieder zeitnah Projektergebnisse vorgestellt bekommen.

Zwei Workshops für Energieversorger und Netzbetreiber

Weiterer Ergebnistransfer ist für zwei Zielgruppen geplant: zum einen für die Prosumer-Haushalte, zum anderen für Energieversorger und Netzbetreiber. Dazu sind zum Projektende zwei Workshops mit Akteuren geplant, in denen die Ergebnisse für die jeweilige Zielgruppe präsentiert werden und insbesondere auch die Handlungsempfehlungen zielgruppenorientiert dargestellt werden.