Prosumer Haushalte

Interview mit Reinhard Madlener: Der neue Energieverbraucher - Warum selbst Energie erzeugen sinnvoll ist

Die Anzahl der Energie-Selbstversorger steigt von Jahr zu Jahr. Für Experten wie Professor Reinhard Madlener von der RWTH Aachen sind diese sogenannten „Prosumer-Haushalte“ ein wichtiges Element des zukünftigen Energieversorgungssystems. „Prinzipiell kann jeder zweite Haushalt längerfristig einen Teil seiner benötigten Energie selbst erzeugen und nutzen“, schätzt er. Aktuell verfügen erst rund vier Prozent der Haushalte in Deutschland über Solarthermieanlagen, die bisher gemessen an der Anlagenzahl am weitesten verbreitete Prosumer-Lösung. Hier wird mit Hilfe der Sonnenenergie Warmwasser erzeugt. Ähnlich gefragt sind Photovoltaikanlagen: Knapp unter vier Prozent aller Haushalte verbrauchen so bereits heute den auf ihrem Dach erzeugten Strom selbst und speisen überschüssige Energie oftmals ins Netz ein.

Lesen Sie das ganze Interview auf polarstern-energie.de